+49 176 60 77 29 47
email hidden; JavaScript is required
Startup-Essen – TECH TOUR SUSTAINABILITY 2022:  EUROPAS START-UP-SZENE WIRBT IN ESSEN UM INVESTMENTS
© BRYCK

TECH TOUR SUSTAINABILITY 2022: EUROPAS START-UP-SZENE WIRBT IN ESSEN UM INVESTMENTS

Am 23. November 2022 stand Essen erneut im Mittelpunkt der internationalen Start-up-Szene. Zum Finale der Tech Tour Sustainability 2022, eines der führenden internationalen Start-up-Events, kamen rund 250 Start-ups und Investor*innen aus 23 Ländern in der Messe Essen zusammen. Im Werben um finanzielle Investments präsentierten die jungen Unternehmen ihre Geschäftsmodelle rund um die Themen Energie und Nachhaltigkeit. Nach 2019 war Essen bereits zum zweiten Mal Gastgeber eines Tech Tour-Finales.

Europas Start-up-Szene kämpft in Essen um Investor*innen: Bei der Tech Tour Sustainability 2022 erhielten gestern mehr als 100 internationale Start-ups die Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell im Rahmen eines Wettbewerbs vor rund 150 Investor*innen aus dem In- und Ausland zu präsentieren. Während die Vorentscheide in verschiedenen europäischen Städten durchgeführt wurden, fand das Finale im Congress Center Ost der Messe Essen statt.

Mit Lösungen rund um Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien, Energieeffizienz, CO2- und Ressourceneinsparung pitchten die teilnehmenden Start-ups um die Gunst der Investor*innen – darunter mit BIORoxx, encoord und SUSTAYN auch drei Start-ups aus Essen. Sie nutzten die Chance, sich sowie ihre Produkte und Dienstleistungen einer Vielzahl global agierender Kapitalgeber vorzustellen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Essen: Attraktiver Start-up-Standort

Gemeinsam mit Partnern wie BRYCK, Evonik Venture Capital, RAG-Stiftung, NRW.BANK und Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen richtete die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH die Tech Tour Sustainability 2022 aus. „Ich freue mich sehr, dass es uns zum zweiten Mal gelungen ist, eines der führenden europäischen Start-up-Events nach Essen zu holen. Dies ist ein weiterer Beleg dafür, dass unsere Stadt als attraktiver Innovations- und Gründungs-Standort auch international eine hohe Strahlkraft besitzt. Schon jetzt haben wir in Essen viele Start-ups, die mit innovativen Ideen durchstarten, Arbeitsplätze schaffen und somit die Wirtschaftskraft des Standortes stärken. Und es werden immer mehr. Allein in den letzten vier Jahren hat sich die Zahl der Essener Start-ups nahezu verdreifacht. Sie alle schätzen das sehr gute Umfeld mit einer Vielzahl potenzieller Unterstützer*innen, Partner*innen und Kund*innen“, sagt EWG-Geschäftsführer Andre Boschem.

Diese Essener Start-ups haben sich für die Tech Tour Sustainability 2022 qualifiziert:

encoord

encoord stellt Software-Tools, Daten und Beratungsdienste zur Verfügung, um Energieakteure bei der Planung der Energiewende zu unterstützen. Die Kerntechnologie von encoord ist das Scenario Analysis Interface for Energy Systems (SAInt), eine Softwareplattform zur Modellierung und Planung von Energienetzen und -märkten.

Weitere Informationen unter https://www.encoord.com/

SUSTAYN

SUSTAYN ist eine Mitarbeiter-App und bietet Unternehmen die Möglichkeit, nachhaltige Projekte nach dem Crowdfunding-Prinzip anzustoßen, umzusetzen und die Mitarbeitenden so an der Nachhaltigkeitsstrategie teilhaben zu lassen.

Weitere Informationen unter https://sustayn.de/

BIORoxx

BIORoxx entwickelt umweltfreundliche Rodentizide. Ratten sind ein weltweit wachsendes Problem und sie sind zunehmend resistent gegen moderne Rodentizide geworden, und nur noch die toxischen (PBT) Stoffe sind universell einsetzbar. Das kontaminiert Boden und Wasser und beeinträchtigt die Nahrungskette. BIORoxx ist eine Verbindung aus synergistischen, nicht toxischen Substanzen. Wenn sie in die Umwelt gelangen, werden sie durch Oxidation oder Verrottung abgebaut, sodass eine Umweltverschmutzung vermieden wird.

Weitere Informationen unter https://www.bioroxx.de/