+49 176 60 77 29 47
email hidden; JavaScript is required

#Förderung
News alle

Förderung von innovativen Projekten der Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen

02.07.2021
Startup-Essen – Förderung von innovativen Projekten der Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen

Die Kreativwirtschaft zeichnet sich durch ihre enorme Innovationsdynamik und Vielfalt aus. Sie verbindet traditionelle Wirtschaftsbereiche, neue Technologien und moderne Informations- und Kommunikationsformen. Als Querschnittsbranche liefert sie Impulse für innovative Produkte und Dienstleistungen, treibt Transformationsprozesse voran und gestaltet den digitalen Wandel. Auch der Klimaschutz wird maßgeblich mit unterstützt. Das nordrhein-westfälische Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie möchte dieses Potential nutzen und unterstützt innovative Ideen aus der Kreativwirtschaft. Gefördert werden Vernetzungsformate und innovative Projekte, die Digitalisierungs- und Transformationsprozesse vorantreiben. Beispielsweise soll das Mode- und Kunstfestival „Strike a pose“ zur Erschließung, Vermittlung und Begegnung kreativer Positionen im Spannungsfeld von Mode, Kunst und Alltagskultur beitragen.

Weiter

Globaler Austausch – Hybrid vernetzt! Start-up Unit mit digitalen Stand auf dem ruhrSUMMIT 2021

25.06.2021
Startup-Essen – Globaler Austausch – Hybrid vernetzt! Start-up Unit mit digitalen Stand auf dem ruhrSUMMIT 2021

Am 29. & 30. Juni sind wir mit unserem digitalen Stand auf dem ruhrSummit 2021 anzutreffen und sprechen mit Startups und Gründungswilligen über ihre Startup-Ideen in Essen! Alle die planen sich mit einer innovativen Idee selbstständig zu machen oder die ersten Schritte zu gehen, können gerne auf uns zukommen und von unseren Angeboten für Gründer*innen profitieren. Neben zahlreichen Angeboten wie einer kostenfreien Rechtsberatung, einer Fördermittelberatung oder der Unterstützung bei der Suche nach der richtigen Location für das jeweilige Vorhaben, gibt es außerdem die Chance auf einen Platz in unserem Business Builder Programm. Und nebenher bietet das ruhrSummit noch mit den 3.150 Teilehmer*innen aus über 30 Ländern zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten. Darüber hinaus werden zahlreiche, hochrangige Speaker inspirierende Keynotes vortragen. Mit dabei sind unter anderem der CDO der Stadt Essen Peter Adelskamp, Essener Digital- und Bikeexperte Tim Böker sowie CEO des E-Health Start-ups Dubidoc Steffen Schillings. Mit dem Code: "ESSEN2021" erhaltet ihr 30% auf den Ticketpreis! Wir freuen uns auf den virtuellen Besuch!

Zum ruhrSUMMIT

Bewerbungsaufruf für günstige 1A-Lagen in der Essener Innenstadt

18.12.2020
Startup-Essen – Bewerbungsaufruf für günstige 1A-Lagen in der Essener Innenstadt
© EMG

Essen ermöglicht 1A-Lagen für spannende Start-ups, Popup-Stores, Gastronomie - und Handels-Konzepte. Jetzt mit der eigenen Idee bis zum 31.01.2021 bewerben! Spannende und frequenzbringende Konzepte bekommen die Chance auf ein Ladenlokal mit einer reduzierten Miete auf bis zu 20 Prozent. Die geförderte Laufzeit beträgt maximal zwei Jahre und maximal 300qm Ladenfläche. Ziel ist es, Erfolg zu ermöglichen, um die UnternehmerInnen auch danach am Standort zu halten. Auch eine kollektive Nutzung von zusammen passenden Konzepten ist möglich! Das Bewerbungsformular und weitere Infos zum Ablauf:

Zum Innenstadtprogramm

Gründerstipendium NRW wird verlängert

22.09.2020
Startup-Essen – Gründerstipendium NRW wird verlängert

Land startet Internetseite www.gründen.nrw, verlängert das Gründerstipendium.NRW um drei Jahre und treibt internationale Vernetzung voran. Minister Pinkwart: Wir bauen die Initiative „Neue Gründerzeit“ aus und sind auf dem Weg in die TOP 10 der besten Gründerregionen Europas. Nordrhein-Westfalen will im Rahmen der „Neuen Gründerzeit Nordrhein-Westfalen“ beste Bedingungen für junge Unternehmen aus dem In- und Ausland schaffen, die Vernetzung mit internationalen Gründerregionen vorantreiben und zusätzliche Chancenkapitalgeber gewinnen.

Gründen in NRW

Kai informiert im Video über Fördermittel für Gründer bei Startup Remote

10.06.2020
Startup-Essen – Kai informiert im Video über Fördermittel für Gründer bei Startup Remote

Auf der Start-up Plattform www.startupremote.de informiert Kai, aus dem EWG Start-up Team, über Fördermöglichkeiten für Start-ups. In einem kurzen Video spricht Kai über die aktuellen Programme. Meldet euch kostenfrei auf der Plattform an und erhaltet exklusive Inhalte rund um das Theme Gründung und Unternehmertum.

Zu Startup Remote

Finanzielle Unterstützung für Start-ups angekündigt

01.04.2020
Startup-Essen – Finanzielle Unterstützung für Start-ups angekündigt

Für Start-ups soll es zeitnah weitere Hilfen vom Bund für die Start-up-Szene geben.
Demnach werden noch einmal zwei Milliarden Euro für die Szene bereitgestellt – zusätzlich zum bereits getroffenen Beschluss, größere Start-ups ab einer Bewertung von 50 Millionen Euro unter den Corona-Liquiditäts-Schirm mit einzubeziehen.

Weiter

Coronavirus: EWG, EUV, IHK und Kreishandwerkerschaft starten Info-Hotlines für Unternehmen

17.03.2020
Startup-Essen – Coronavirus: EWG, EUV, IHK und Kreishandwerkerschaft starten Info-Hotlines für Unternehmen
© Maria Symchych-Navrotska

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus sind längst spürbar und stellen kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Auf Initiative von Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, schalten deshalb die EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, der Essener Unternehmensverband (EUV), die IHK zu Essen und die Kreishandwerkerschaft Essen jeweils eigene Info-Hotlines.

Zu den Hotline-Infos

Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen und Informationen für Unternehmen

16.03.2020
Startup-Essen – Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen und Informationen für Unternehmen
© Maria Symchych Navrotska

Das Coronavirus wirkt sich zunehmend auf die Wirtschaft aus. Deshalb hat die EWG speziell für Essener Unternehmen eine Auswahl nützlicher Links zusammengestellt. Diese Verweise sollen helfen, Fragen zu aktuellen Entwicklungen, Liquiditätssicherung und Kurzarbeitergeld sowie der internationalen Perspektive zu beantworten.

Zu den Links

START-UP transfer.NRW: Förderung für Hochschulabsolventen und Wissenschaftler

22.07.2019
Startup-Essen – START-UP transfer.NRW: Förderung für Hochschulabsolventen und Wissenschaftler

Mit dem neu aufgelegten Programm „START-UP transfer.NRW“ sollen Hochschulabsolventinnen und -absolventen, deren Abschluss in der Regel nicht länger als drei Jahre zurückliegt, sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen unterstützt werden, ihren ersten Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu gehen. Einreichungsfrist ist der 31.10.2019.

Zu den Förderkonditionen